TrekStor SurfTab Twin 11.6 im Test – Kann das Tablet überzeugen?

Das neue Volks-Tablet ist eindeutig von TrekStore und heißt SurfTab twin 11.6. Inklusive Tastatur kostet es gerade einmal 199 Euro und demnach ist es für viele zugänglich. Aber wie gut es ist? Was kann man für diesen Preis überhaupt erwarten?

Zu einem vergleichsweise günstigen Preis von gerade einmal 199 Euro kann man sich das Tablet schon anschaffen. Mit Sicherheit ist dieses auch ein beliebtes Weihnachtsgeschenk in diesem Jahr. Für diesen Preis bekommt man ein 11,6 Zoll Full HD Display, einen Intel Atom x5 Prozessor und Windows 10 sowie eine Tastatur. Zudem gibt es auch eine 3G Version, die 249 Euro kostet. Für die LTE Version muss man 299 Euro zahlen. Das Volks-Tablet ist komplett schwarz und hat demnach kein besonders auffälliges Design.

Es gibt keine Premium-Verarbeitung, was man bei diesem Preis aber auch nicht erwarten sollte. Das Gehäuse besteht komplett aus Kunststoff und die gummierte Oberfläche fühlt sich gut an und ist solide gebaut. Man findet eine ganze Menge Anschlüsse an der linken Seite, sodass man USB beliebig anschließen kann. Zudem gibt es einen USB 3.0 Port sowie HDMI-Ausgänge. Selbst eine Micro SD Karte kann man einstecken. Beim 3G und LTE Modell gibt es zudem einen Slot für eine SIM Karte. Die Webcam bringt 2 Megapixel mit. An der Seite findet man zwei Lautsprecher, die jedoch keine besonders gute Qualität mitbringen.

Der Sound ist nicht wirklich gut, sondern eher leicht kratzend, wenn man so richtig aufdreht. Musik hören sollte man also lieber über externe Lautsprecher oder über Kopfhörer. Das Display ist nicht besonders groß aber auch nicht zu klein. Die Auflösung ist super hoch und es gibt eine FullHD Auflösung, die 1920 x 1080 Pixel bietet. Das Tablet ist ein Windows Gerät und entsprechend bietet es Windows 10. Dieses Betriebssystem kennt man schon recht lange und die meisten werden es ohnehin auf ihrem PC oder Notebook benutzen.



Hier funktioniert alles wie auf anderen Tablets und PCs auch und demnach ist man unglaublich schnell drin und kennt sich gut aus. Es gibt auch eine Multitasking Funktion, was besonders positiv ins Auge sticht. Neben einer Office Testversion bekommt man auch das BILD Probeabo, das man jedoch nicht unbedingt aktivieren muss. McAfee ist ebenfalls vorhanden und vorinstalliert. Man kann sie auch einfach löschen, wenn man die Programme nicht benutzen möchte. Hiermit sollte man keine Probleme haben. Prinzipiell konnte das TrekStor SurfTab Twin 11.6 im Test also gut abschneiden und es kann ohne Frage empfohlen werden.

Auch interessant...

Dynamische Anzeigen mit Google

Professionelle Drohne mit Kamera kaufen

Video Türsprechanlage – Welche Technik ist die beste?

So funktioniert das Trend Spiel League of Legends

Das Samsung Galaxy S8

Touchscreen Monitor - Wie Du deinen Workflow durch Touch-Gesten optimierst HTML-Ansicht Notiz